Robin Janik

Nachhilfe Controlling

Stimmt es, dass die Prüfung zum Controller nur 15% der Leute bestehen? Ist Controlling echt so schwierig?

Wenn ja: Wie kann man die Prüfung bestehen und warum tun sich die Leute das an? Ist der Schein so viel wert?

Meine Antwort

  • Das sind ziemlich viele Fragen. Also:

Schwierigkeit

  • Der Umfang entspricht in etwa 50% eines Bachelor-Studiums – allerdings in nur 6 bis 12 Monaten Lernzeit und oftmals während der Berufstätigkeit. Das ist es, was die Prüfung so schwierig macht.
  • Die Prüfung dauert insgesamt mindestens 12,5 und höchstens 13 Stunden und 20 Minuten (mit mündlicher Nachprüfung).
  • Sie besteht aus ca. 8 Stunden Schreiben, 4 Stunden Excel und 1 Stunde Präsentation und Fachgespräch zu deiner schriftlichen Controlling-Arbeit (ähnlich zur Bachelor-Arbeit), deren Erstellung ca. 30 Tage dauert.
  • Controlling-Kurse haben im Schnitt eine Abbrecherquote von 50% und eine Durchfallquote von 90% beim Erstversuch.

Prüfung bestehen

  • Besorge dir die IHK-Abschlussprüfungen der letzten 5 bis 10 Jahre beim DIHK Shop der IHK.
  • Richte dir für ca. 6 Monate feste Zeiten zum Lernen / Üben ein und manage das so, dass du nicht ständig unterbrochen wirst.
  • Gehe alle Aufgaben durch. Lege dabei den Schwerpunkt auf “Aufgaben lösen” statt “darüber Lesen”.
  • Sobald du auf Schwierigkeiten stößt:
  • Suche Erklär-Videos online oder noch besser
  • hab einen Lehrer zur Hand, den du Mo bis So von 7:00 bis 20:00 Uhr anrufen und einfach fragen kannst, zum Beispiel mich:
  • Dann schreibst du die Prüfung: Teile, die du jetzt schon bestehst, musst du nicht noch einmal bestehen.
  • Jetzt brauchst du dich nur noch auf Teile zu konzentrieren, die du nicht bestanden hast.

Wert des Scheins

  • Der Geprüfte Controller (IHK) ist gleichwertig mit einem abgeschlossenen Bachelor-Studium.
  • Das Durchschnittsgehalt Controller ist 4.500 € im Monat bei Junior-Controllern, 7.000 € bei Controllern und 9.000 € bei Senior-Controllern.
  • Trends der letzten 20 Jahre zeigen: Controller sind weiterhin begehrt und werden häufig für immer mehr Aufgaben eingestellt.
  • Je mehr sich die Menschheit in Richtung Robotik und künstliche Intelligenz (KI) bewegt, desto gefragter werden Entwickler von Controlling-Instrumenten auf Basis von KI werden, daher:
  • Geprüfter Controller (IHK) ist gut, wenn man Zusatz-Weiterbildungen in Richtung künstlicher Intelligenz macht (sofern es deinem Unternehmen nützt)
  • Ohne Zusatz ist Geprüfter Controller (IHK) gut für Leute, die schon im Job sind und sich weiter bewerben oder mehr verdienen wollen; Sonst auch für alle, die keine Zeit oder Lust auf ein Studium haben.
  • Für die Zukunft wird ein Controlling-Studium mit Schwerpunkt auf IT, IT-Entwicklung und künstlicher Intelligenz am besten sein.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.