Robin Janik

Ertrag

Der Ertrag ist

  • die Mehrung (Erhöhung) eines Wertes, wenn es das Gesetz erlaubt.

Wie jetzt?

Ja zum Beispiel ein Apfel:

  • Wert: 1 € – kaufst du ihn, hat er Wert (du hast ja einen Preis bezahlt).
  • Wert: 1 € – machst du nichts mit ihm, gibt es KEINEN Ertrag (er wird ja nicht von alleine wertvoller)
  • Wert: 2,50 € – machst du Apfelsaft aus ihm, GIBT es Ertrag (du steckst ja Arbeit usw. mit rein und machst ihn wertvoller) – Wertzuwachs: 1,50 €
  • Wert: 3,00 € – schlägst du noch einen Gewinn oben drauf, GIBT es wieder Ertrag (per Preisschild ist er jetzt noch wertvoller) – Wertzuwachs: 0,50 €

wenn es das Gesetz erlaubt:

  • Wertmehrungen gibt es überall auf der Welt, ABER
  • mit “Ertrag” ist NUR eine Wertminderung gemeint, die du per Gesetz in deiner Gewinn- und Verlustrechnung ansetzen (hin schreiben) darfst.

Abkürzung

Ertr.

Synonyme

Wert-Steigerung; Wert-Generierung; Wert-Schaffung; Wert-Zuwachs; Wert-Mehrung; Wert-Erhöhung


Buche Nachhilfe oder Prüfungstraining bei mir!

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.