Robin Janik

Bedürfnis-Pyramide (nach Maslow)

Die Bedürfnis-Pyramide nach Maslow ist

  • die Darstellung uralter Theorien von Maslow

Dynamische Bedürfnishierarchie

  • Du hast 5 Bedürfnisse
  • Während du älter wirst und dich entwickelst, verändert sich die Wichtigkeit dieser Bedürfnisse

 

Dynamische Bedürfnishierarchie nach Abraham Maslow in Anlehnung an Krech, D./Crutchfield, R. S./Ballachey, E. L. (1962), Individual in society, Tokyo etc. 1962, S. 77

5 Bedürfnisse

  • Physiologisch: Luft, Wasser, Nahrung, Schlaf, Fortpflanzung, Witterungsschutz
  • Sicherheit: Grundsicherung, Arbeit, Wohnung, Familie, Gesundheit
  • Soziales: Freundschaft, Gruppenzugehörigkeit, Kommunikation, Liebe
  • Individual: Vertrauen, Wertschätzung, Selbstbestätigung, Erfolg, Freiheit
  • Selbstverwirklichung: Kreativität, Entfaltung, Gestaltung, höherer Sinn im Leben

Vereinfachte Darstellung – Statische Bedürfnishierarchie

  • Nur so lange dein Bedürfnis unbefriedigt ist, aktiviert und beeinflusst es dein Handeln
  • Sobald es befriedigt ist, gewinnt das “nächst höhere” Bedürfnis der Pyramide an Wichtigkeit

PNG by Philipp Guttmann, SVG by Jüppsche

Interessant

Kurz vor seinem Tod veröffentlichte Maslow endlich die finale Version seiner Theorie mit 8 Bedürfnissen.

Das interessierte dann aber keinen mehr und bis heute wird die Version mit den 5 Bedürfnissen genutzt.

Synonyme

Bedürfnis-Hierarchie


Buche Nachhilfe oder Prüfungstraining bei mir!

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.