Robin Janik

Abgrenzungstabelle

Die Abgrenzungstabelle ist

Beispiele

Wenn du die Beispiele verstehen willst, musst du folgende Begriffe kennen:

Das Grundmodell sieht so aus:

Ein cooles Beispiel mit Zahlen sieht so aus:

Mal langsam!

  • Umsatz: Du hast 500 € gemacht, davon war nichts neutral, du möchtest auch mit keiner anderen Zahl kalkulieren -> Leistung = 500 €
  • Rohstoffe: Du hast 50 € Aufwand, davon war nichts neutral, du möchtest auch mit keiner anderen Zahl kalkulieren -> Kosten = 50 €
  • Mietertrag: Du hast 100 € gemacht, davon waren 10 € neutral, das ergibt 90 € – du möchtest auch mit keiner anderen Zahl kalkulieren -> Leistung = 90 €
  • Mietaufwand: Du hast 50 € Aufwand, davon waren 10 € neutral, das ergibt 40 € – du möchtest auch mit keiner anderen Zahl kalkulieren -> Kosten = 40 €
  • Zinsaufwand: Du hast 50 € Aufwand, davon war nichts neutral, das ergibt 50 € – aber du möchtest mit 100 € kalkulieren -> Kosten = 100 €
  • Abschreibung auf X: Du hast 50 € Aufwand, davon waren 10 € neutral, das ergibt 40 € – aber du möchtest mit 100 € kalkulieren -> Kosten = 100 €
  • Abschreibung auf Y / Unternehmerlohn: Du hast keinen Aufwand, nichts war neutral, das ergibt 0 € – aber du möchtest mit 100 € kalkulieren -> Kosten = 100 €
  • Gesamtergebnis: Saldo der Summen: +600 -200 = +400
  • Neutrales Ergebnis: Saldo aus 1. und 2. Saldo: 1. Saldo +10 -20 = -10 | 2. Saldo +400 -90 = +310 | Saldo daraus +310 -10 = +300
  • Betriebsergebnis: Saldo der Summen: +590 -490 = +100

Wichtige Info

  • Gesamtergebnis (+400 €) = Neutrales Ergebnis (+300 €) + Betriebsergebnis (+100 €) oder
  • Betriebsergebnis (+100 €) = Gesamtergebnis (+400 €) – Neutrales Ergebnis (+300 €)

Prüfungstraining / Nachhilfe

Buche eine Probestunde bei mir!

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.