Robin Janik

Erst- Zweit- Drittversuch verhauen!

Shit! Ich hab meinen zweiten Versuch (in Investition und Finanzierung) verhauen. Der Prof ist super hart und stellt keine Unterlagen zur Verfügung. “Kaufen sie sich mein Buch”, sagt er. Wenn ich den dritten Versuch auch verhaue war mein GANZES Studium fürs Hinterteil und alles umsonst. Was mache ich denn jetzt?

Meine Antwort

  • Du kannst dir Unis vorstellen wie Pommes-Buden: alle wollen Geld und wenn es dir nicht schmeckt gehst du zur nächsten:
  • Selbst wenn du den dritten Versuch verhaust, heißt das NUR, dass du das Studium nicht an DIESER Uni beenden darfst, an ANDEREN aber schon (sie wollen ja Geld).
  • Zudem hast du immer die Möglichkeit, einzelne Fächer (wie Investition & Finanzierung) an anderen Unis zu machen, wenn dir der Prof nicht passt – also du bleibst Student der Uni 1, machst aber einen Schein für einen bestimmten Kurs an Uni 2 (die Konkurrenz-Pommes-Bude :).

Lösung für “Erstversuch verhauen”

  • Schreib alles auf, woran du dich noch erinnerst, was in der Klausur (beim Erstversuch) dran kam und wie die Fragen gestellt wurden.
  • Besorg dir besseres Material zum Üben. Manche Profs lassen dich Bücher lesen, mit denen du die Prüfung trotzdem nicht bestehen würdest, da seine Klausur völlig anders gestellt ist oder andere Leute die Klausuren für ihn schreiben oder ein Ersatz- oder Zweit-Prof dazu kommt und teilweise seinen Kurs übernimmt usw. Du musst also in erster Linie wissen: WIE SIEHT DIE KLAUSUR AUS?
  • Falls dein Prof keine Probe-, Muster- oder Alt-Klausuren zur Verfügung stellt, sammle Unterschriften im Kurs (starte eine Petition), dass der Service der Uni in dieser Hinsicht zu schwach ist und lege sie der Leitung vor.
  • Manchmal fotografieren Studenten heimlich die Klausur, während sie geschrieben wird. Falls du solche Fotos auf der Straße findest, kann dir keiner verbieten, sie anzuschauen.
  • Falls du alle Materialien hattest und nicht bestanden hast, musst du mehr Üben (weniger Lesen). Nochmal: Mehr Üben – Weniger Lesen! Zum Beispiel mit meinem Prüfungstrainer Multi-Tool:

Lösung für “Zweitversuch verhauen”

  • Zuerst musst du entscheiden, ob du den dritten Versuch bei demselben Prof und an derselben Uni starten willst oder doch besser bei jemand anderem oder woanders. Du kannst dir alle Unis usw. in Deutschland und ihr Angebot online anschauen.
  • Wenn du woanders einen Kurs findest, der zum Großteil INHALTLICH ÜBEREINSTIMMT mit dem Kurs, den du verhauen hast, und ihn bestehst, muss er von deiner jetzigen Uni anerkannt werden; Zwar mürrisch (du warst ja bei der Konkurrenz), aber sie muss.
  • Hast du keine Zeit, Geduld oder kein Geld für so etwas und möchtest den dritten Versuch bei demselben Prof schreiben, gilt die Lösung für “Erstversuch verhauen” und zusätzlich:
  • Du musst auch die Übungen üben, bei denen andere sagen “DAS kommt bestimmt nicht dran”. Das heißt wirklich alles: den Rechen-Teil UND den Verständnis-Teil in jeder Hinsicht und in jede Richtung. Dabei helfe ich dir gern:

Lösung für “Drittversuch verhauen”

  • Prüfungsordnung lesen (Punkt “Zwangs-Exmatrikulation”) / mit DEINER Uni (Studienberatung und dem Prof) reden, was du jetzt tun kannst. VIELE Unis bieten eine mündliche Nachprüfung oder die Möglichkeit an, Wahlpflichtmodule mit anderen Modulen auszugleichen.
  • Mit ANDEREN Unis reden und schnell eine finden, dessen Prüfungsordnung eine mündliche Nachprüfung oder einen Modulausgleich erlaubt – schreib dich ein, lass deine bestandenen Module anerkennen und leg die Prüfung(en) dort ab.
  • Finde ein ähnliches – vielleicht sogar noch besseres – Fach an einer Uni, TU, FH, Fern- oder Online-Uni oder bei der IHK und lass dir bestandene Module anerkennen. Dann hast du wieder alle drei Versuche und schon einen großen Teil des neuen Studium anerkannt und somit bestanden.
  • Studiere dasselbe an einer Uni im Ausland (wieder mit Anerkennung der schon bestandenen Module)
  • Stell einen Härtefall-Antrag (z. B. wegen einer emotionalen Ausnahmesituation während der Prüfung)
  • Lege am besten innerhalb eines Monats nach Zwangsexmatrikulation mit Hilfe eines Anwalts Widerspruch ein (z. B. wegen Baulärm, großer Kälte oder Hitze während der Prüfung oder wegen Unmachbarkeit oder Formfehlern)

Robin Janik

Wofür denn WiSo?

Wofür denn WiSo? Nützt das wem was? Hab ICH zumindest noch in keinem Büro gesehen. Liege ich da falsch?

Meine Antwort

  • WiSo ist das, was du eh schon weißt, nur umständlich ausgedrückt. Zum Beispiel: “Was keiner haben will, wird nicht gekauft” weiß jeder. “Wie kann es passieren, dass der Markt nicht in seinem Gleichgewicht geräumt ist?” dagegen nicht, obwohl es das selbe ist. So entsteht der Eindruck, dass WiSo keinem nützt, obwohl es alle nutzen.
  • Und guck mal: Selbst wenn du das geilste Geschäft von allen eröffnest, bist du nicht allein – neben dir gibt es auch den Staat, das Ausland und vor allem die Haushalte – also deine Kunden. Wenn du nichts über sie weißt, ist das wahrscheinlich nicht so gut.
  • Wenn du älter wirst bekommst du vielleicht auch Bock auf Nachrichten und politisches Geschehen in der Welt. Spätestens dann wird WiSo nützlich gewesen sein.
  • Abgesehen davon unterhält man sich in Firmen auch mal; und nicht immer über Fußball. Da kann man schon ganz schön blöd aussehen, wenn man zu nix was sagen kann, oder?

Möchtest du klüger wirken oder den WiSo-Teil garantiert bestehen, dann melde dich bei mir. Wir kriegen das hin!

Robin Janik

StuK bringt mich um

Ich raffe Stuk nicht. Da kann kann ich mich auf den Kopf stellen. Geht das anderen auch so oder bin nur ich zu blöd dafür?

Meine Antwort

  • Geht fast allen so.
  • Welcher Teil von StuK macht dir denn Schwierigkeiten? Teil 1 “Buchen und so” oder Teil 2 “Kostenrechnung und so”? Für beide gibt es verschiedene Erklärungen:
  • Buchen braucht nur 45 Minuten “links rechts Buchen” Üben, bis du so sicher bist wie ein Fels in der Brandung. Du hast also die 3 aller ersten und wichtigsten Übungen nicht lange genug geübt.
  • Kostenrechnung hat 5 kleinere Bereiche, die alle zusammen hängen. Man hat dir also nicht den Zusammenhang gezeigt oder
  • Für Kostenrechnung muss man mit Plus, Minus, Mal und Durch umgehen können. Das lernt man in der 7. Klasse. Du hast also den Stoff aus der 7. Klasse nicht lange genug geübt oder
  • In der Kostenrechnung darf man keine Worte mehr verwechseln. Es macht einen Riesen-Unterschied, ob man “Herstell”- oder “Herstellungs”-kosten sagt. Dein Lehrer hat also nicht lange genug erklärt, wie wichtig es ist, das zu wissen.

LÖSUNG

  • Es ist 8:00 Uhr
  • 45 Minuten die 3 Aufgaben “Grundlegender Umgang mit T-Konten” üben.
  • 45 Minuten die Beispiel-Buchungssätze aus deinem Schulbuch durchgehen und nachvollziehen.
  • 30 Minuten Pause – es ist 10:00 Uhr
  • 45 Minuten den ultimativen Zusammenhang zwischen den 5 Bereichen (Deckungsbeitrag, Kosten-Arten, Kosten-Stellen, Kosten-Träger und Kennzahlen) klar machen.
  • 45 Minuten 7. Klasse nachholen und sich mit Plus, Minus, Mal, Durch, Dreisatz und Gleichungen (Algebra) beschäftigen.
  • 30 Minuten Pause – es ist 12:00 Uhr
  • Jeweils 45 Minuten typische IHK-Aufgaben zu den 5 Bereichen (Deckungsbeitrag, Kosten-Arten, Kosten-Stellen, Kosten-Träger und Kennzahlen) üben und 45 Minuten Pause auf diese Zeit verteilen.
  • Es ist 16:30 Uhr und du hast 50% geschafft, um den StuK-Teil der Abschlussprüfung zu bestehen.
  • Am nächsten Tag gehst du alle StuK-Teile der IHK-Abschlussprüfungen durch, versuchst sie zu lösen und notierst dir alle Stellen (Themen), die dir noch Schwierigkeiten machen oder die du vertiefen willst.
  • Von da aus siehst du weiter.

Melde dich bei mir. Dann klappts bestimmt!

Robin Janik

Hilfe! Mein Berichtsheft brennt!

Was soll ich sagen? Ich hab’s einfach nicht geführt. Dachte, das lässt sich schnell ausfüllen kurz vor der Prüfung. Aber dass das SO VIEL ist, damit habe ich nicht gerechnet.

Meine Antwort

  • Yipp! Ist verdammt viel Arbeit.
  • Es gibt Seiten online, die füllen dir das Berichtsheft automatisch aus.
  • Besser ist, du findest eine Person, die schnell tippen kann und der du diktieren kannst, was so alles in deiner Firma und in der Schule passiert ist.

Online generierte Berichtshefte

Du trägst grob ein, was du während der Ausbildung gemacht hast, wann Ferien waren und wann du Urlaub genommen hast. Die Online-Software generiert ein Berichtsheft für dich. Das druckst du aus und legst es der IHK vor.

In der kostenfreien Version fehlen die Zeiten (Kalenderwochen, Datum-Angaben usw). Die musst du per Hand nachtragen. Das alleine kann ewig dauern.

In der bezahlten Version ist dann alles soweit ausgefüllt für dich.

Problem

Alle Sätze klingen gleich, unnatürlich und roboterhaft. Oftmals passen sie gar nicht zu dem, was du WIRKLICH während der Ausbildung gemacht hast.

Zudem musst du für jede Kalenderwoche angeben, was in der Schule dran kam und was davon im Betrieb umgesetzt wurde. Woher soll die Online-Software das wissen?

Insgesamt sind online generierte Berichtshefte leicht durchschaubar.

Ich rate ich davon ab.

Lösung

Selber machen (3 Tage max)

Klingt viel echter und noch wichtiger: es IST echt! Das heißt: wenn jemand Fragen dazu stellt oder angreift – du kannst es ECHT verteidigen.

Tag 1 – Vorbereitung

  • Besorge dir für Tag 2 jemanden, der schnell tippen kann oder einen Freund, der bereit ist, dir zu helfen und alles tippt, was du ihm diktierst.
  • Ruf in deiner Firma an und sag, dass du übermorgen mit dem Berichtsheft kommst und den Firmen-Stempel bzw. Unterschriften brauchst: Alle Seiten des Berichtsheftes müssen von deinem Vorgesetzten abgestempelt oder unterschrieben werden. Wenn deine Firma das nicht machen will, brauchst du wenigstens eine letzte Seite, wo die Firma unterschreibt, dass das Berichtsheft 100% korrekt ist und den Tatsachen entspricht.
  • Lade dir online eine Berichtsheft-Vorlage (von der IHK oder anderen Quellen) herunter, mit der du zufrieden bist und die dir gefällt.
  • Hol deine Schul-Bücher und Unterricht-Unterlagen, um Themen zu finden oder aus dem Inhaltsverzeichnis abzuschreiben.
  • Kram deinen Ausbildungsvertrag und alle Dokumente, die mit Zeiten zu tun haben, hervor. Wann hast du die Ausbildung angefangen, wann hattest du frei, Ferien oder Urlaub?
  • ERINNERE DICH und schreibe stichpunktartig auf, WANN die Firma WAS mit dir gemacht hat, wo sie dich wie lange eingesetzt hat, wann du mit besonderen Projekten betraut wurdest usw. Gehe es immer wieder im Kopf durch (für Firma UND Schule) und mache Stichpunkte.

Tag 2 – Schreiben

  • Diktier deinem Freund zuerst alle Zeit-Daten (Kalenderwochen; Datum-Angaben; Urlaubs- und Ferienzeiten usw.).
  • Diktier ihm danach, wann und was du in der Firma gemacht hast.
  • Diktier ihm danach, wann und was du in der Schule gemacht hast.
  • Drucke den Bericht aus.

Tag 3 – Unterschreiben

  • Fahr mit dem Bericht in die Firma und lass ihn dir – wie an Tag 1 mit der Firma abgesprochen – abstempeln bzw. unterschreiben.
  • Fertig!

Brauchst du Hilfe dabei?

Melde dich bei mir:

Robin Janik

Richtig üben

Ich vergesse immer die Hälfte. Und wenn ich mal denke, dass ich etwas kann, stellt die IHK die Aufgabe so, dass ich sie trotzdem nicht richtig beantworte. Warum ist das so und was kann ich dagegen tun?

Meine Antwort

  • Du kennst die Ersatz-Wörter nicht. Zum Beispiel: Was könnte die IHK statt “variable Kosten” schreiben? Wenn du das nicht weißt, weißt du auch bei einer Aufgabe nicht, ob sie meinen, was du meinst.
  • Fehlende Zwischen-Übungen; Du brauchst Übungen mit Zwischenschritten:

Beispiel “Deckungsbeitrag in 5 Aufgaben”

Ein Kunde zahlt dir 10 €. Davon zahlst du 2 € für variable Kosten.

Das, was übrig bleibt (8 €), nennt man Deckungsbeitrag:


Aufgabe 1

Ein Kunde zahlt dir 100 €. Davon zahlst du 60 € variable Kosten.

Aufgabe 2

Aufgabe 3

Diesen Monat haben 100 Kunden dein Kleid und 200 Kunden deinen Anzug gekauft (Absatz).

Das Kleid verkaufst du für 100 €, den Anzug für 200 €.

Variable Kosten: Kleid 10 € – Anzug 20 €.

Kurz:

Aufgabe 4

Ein Kunde zahlt dir 10 €.

Davon zahlst du 2 € für variable Kosten, so dass ein Deckungsbeitrag von 8 € übrig bleibt.

Jetzt zahlst du alle restlichen Kosten (fixe Kosten) in Höhe von 3 €.

Aufgabe 5

Es ist üblich, die Fixkosten Stück für Stück abzuziehen:

Versuch mal dein Glück mit folgender Aufgabe:

Die IHK würde fragen:

Grafiken zur Lösung von Aufgabe 5

mit Kleid
ohne Kleid

BONUS Aufgabe

Ganz leichte Aufgabe total umständlich ausgedrückt (IHK-Style):

Sie stellen Kleider her. Dabei entstehen Stück-Materialeinzelkosten in Höhe von 10 €, Kosten für Fertigungslöhne in Höhe von 20 € pro Stück und Mietaufwendungen in Höhe von 5.500 €.

Der Absatz im aktuellen Monat beträgt 100 und der des Vormonats 150 Stück. Im Vormonat betrug der Verkaufspreis 150 € pro Kleid und im aktuellen Monat 100 €.

Robin Janik

Probleme bei der kaufmännischen Ausbildung

Warum ist die Ausbildung in Deutschland so Schei*e? 3 Jahre gelernt und kann nix für die Prüfung!!!

Meine Antwort

  • Schulen unterrichten zu viel Stoff, der in der Prüfung nicht gebraucht wird:
  • Mein krassester Fall war ein Industriekaufmann, der sich erst 2 Wochen vor der Prüfung! gemeldet hat und wirklich nichts konnte; nicht einmal richtig rechnen. Trotzdem hat er bestanden: das heißt im Turbo-Gang reichen 2 Wochen statt 2 oder 3 Jahre.
  • Wird in Schulen genau falsch herum unterrichtet (von klein nach groß). So fühlt sich die Ausbildung an wie eine never ending story. Aber am besten ist, sich direkt am ersten Tag der Ausbildung eine Abschlussprüfung anzuschauen und eine Woche lang durchzugehen. So weiß der Azubi sofort, was auf ihn zukommt und was er können muss.
  • Fehlender Einzelunterricht. Bist du alleine mit einem Lehrer, traust du dich ganz andere Fragen zu stellen. So einfach ist das.

Gibt es denn KEINEN, der mir ReWe (StuK) vernünftig erklären kann?

Meine Antwort

  • Das ist wirklich ein Problem. Die weitaus meisten Leute melden sich wegen ReWe / StuK bei mir.
  • StuK ist eigentlich ganz einfach, aber wenn im Unterricht die Beispiele fehlen, dann ist alles nur eine große, graue Masse Informationen, die keinen Sinn macht.
  • Zusätzlich ist Buchhaltung total eng mit Gesetzen verknüpft, die sich STÄNDIG ändern. Da wird jeder Lehrer vorsichtig mit dem, was er sagt.
  • Schau dir einfach die Erklär-Videos von Nachhilfe-Robin auf YouTube an.